gefundene Datensätze: 2411 mit den Suchkriterien: alle Fotos und Dokumente

Nr.BezeichnungVorschau

2101

2005

FAB
Information der Berliner Autobussammler, Seiten 2 und 3

Quelle: AG Traditionsbus Berlin
Kategorie 1: Verkehrsmittel
Kategorie 2: Omnibus
Publiziert in:
Bilddatei: verkehr_s011
aktualisiert: 2020-08-08

2102

2006

PET
2006 - Feuerwache Alt-Marienfelde 38 - Rückseite

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: feuerwehr
Publiziert in:
Bilddatei: 2006-03-31_fw-alt-marienfelde
aktualisiert: 2020-07-27

2103

2006

PET
2006 - Gasthof zur grünen Linde

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: fotogalerie
Kategorie 2: Gasthaus
Publiziert in:
Bilddatei: pet_altmarienfelde28
aktualisiert: 2020-07-27

2104

2006

PET
2006-03-24 - Wohnhaus Alt-Marienfelde 26 - Lucke-Haus

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2006-03-24_alt-marienfelde026-01
aktualisiert: 2020-07-27

2105

2006

PET
2006-05-12 - Bauer Lehmann Innenhof

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: landwirtschaft
Publiziert in:
Bilddatei: 2006-05-12_bauer-lehmann-01
aktualisiert: 2020-07-27

2106

2006

PET
2006-05-12 - Wohnhaus des Schmieds "Historische Schmiede" Alt-Marienfelde 21a

Quelle: Petermann, Godwin T.
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2006-05-12_dorfschmiede-01
aktualisiert: 2020-07-28

2107

2006

PET
2006-11-17 - Alt-Marienfelde 25

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Alt-Marienfelde
Publiziert in:
Bilddatei: 2006-11-17_alt-marienfelde-025-01
aktualisiert: 2020-07-27

2108

2006

KRA
Orgel Aufnahme: Nr. 19A Aufnahmedatum: 25.08.2006

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_041
aktualisiert: 0000-00-00

2109

2007

FAB
2007 - Heilandsweide

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_01_2007
aktualisiert: 0000-00-00

2110

2007

FAB
2007 - Heilandsweide

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_03_2007
aktualisiert: 0000-00-00

2111

2007

FAB
2007 - Heilandsweide

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_04_2007
aktualisiert: 0000-00-00

2112

2007

GIE
2007 - Waldsassener Straße 55 mit BVG-Toilettenhaus

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Waldsassener Straße
Publiziert in:
Bilddatei: 2007_waldsassener-55-bvg-toilette-01
aktualisiert: 2020-07-22

2113

2007

GIE
2007-02-20 - Ahrensdorfer Straße Ecke Marienfelder Allee

an dieser Stelle stand die Kita der ev. Kirche und heute ist hier ein Lidl-Markt

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Ahrensdorfer Straße
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-02-20_ahrensdorfer-ecke-ma-allee-02
aktualisiert: 2020-07-22

2114

2007

GIE
2007-02-20 - Ahrensdorfer Straße Ecke Marienfelder Allee; an dieser Stelle stand die Kita der ev. Kirche und heute ist hier ein Lidl-Markt

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Ahrensdorfer Straße
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-02-20_ahrensdorfer-ecke-ma-allee-01
aktualisiert: 2020-07-22

2115

2007

GIE
2007-03-01 - Die Straße 461 bekam am 15.11.2006 den neuen Namen "Fuchsmühler Weg". In einer kleinen Feier wurden am 1.3.2007 die neuen Sttraßenschilder enthüllt vom Fuchsmühler Bürgermeister (li) und Stadtrat Schworck (BA Tempelhof-Schöneberg). Fuchsmühl ist eine Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Bayern.

Geschichte von Fuchsmühler Weg Fuchsmühl, Markt, Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Freistaat Bayern. Sie liegt am Südostrand des Naturparks Steinwald. 1987 erhielt die Gemeinde das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Sehenswürdigkeiten sind die 1712–1726 erbaute barocke Wallfahrtskirche Maria Hilf und das Barockschloß. Fuchsmühl ist 14,48 km² groß und hat 1 964 Einwohner (2006). Quelle: https://berlin.kauperts.de/Strassen/Fuchsmuehler-Weg-12279-Berlin#Geschichte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Fuchsmühler Weg
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-03-01_fuchsmuehler-weg-02
aktualisiert: 2020-07-24

2116

2007

GIE
2007-03-01 - Die Straße 461 bekam am 15.11.2006 den neuen Namen "Fuchsmühler Weg". In einer kleinen Feier wurden am 1.3.2007 die neuen Sttraßenschilder enthüllt. Fuchsmühl ist eine Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Bayern.

Geschichte von Fuchsmühler Weg Fuchsmühl, Markt, Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Freistaat Bayern. Sie liegt am Südostrand des Naturparks Steinwald. 1987 erhielt die Gemeinde das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Sehenswürdigkeiten sind die 1712–1726 erbaute barocke Wallfahrtskirche Maria Hilf und das Barockschloß. Fuchsmühl ist 14,48 km² groß und hat 1 964 Einwohner (2006). Quelle: https://berlin.kauperts.de/Strassen/Fuchsmuehler-Weg-12279-Berlin#Geschichte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Fuchsmühler Weg
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-03-01_fuchsmuehler-weg-01
aktualisiert: 2020-07-24

2117

2007

GIE
2007-03-01 - Die Straße 461 bekam am 15.11.2006 den neuen Namen "Fuchsmühler Weg". In einer kleinen Feier wurden am 1.3.2007 die neuen Sttraßenschilder enthüllt. Fuchsmühl ist eine Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Bayern. Im Hintergrund rechts ist der "Bunkerberg" (Schlehenberg) zu sehen, dort stand die US-Radaranlage.

Geschichte von Fuchsmühler Weg Fuchsmühl, Markt, Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Freistaat Bayern. Sie liegt am Südostrand des Naturparks Steinwald. 1987 erhielt die Gemeinde das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Sehenswürdigkeiten sind die 1712–1726 erbaute barocke Wallfahrtskirche Maria Hilf und das Barockschloß. Fuchsmühl ist 14,48 km² groß und hat 1 964 Einwohner (2006). Quelle: https://berlin.kauperts.de/Strassen/Fuchsmuehler-Weg-12279-Berlin#Geschichte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Fuchsmühler Weg
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-03-01_fuchsmuehler-weg-03
aktualisiert: 0000-00-00

2118

2007

GIE
2007-03-01 - Die Straße 461 bekam am 15.11.2006 den neuen Namen "Fuchsmühler Weg". In einer kleinen Feier wurden am 1.3.2007 die neuen Sttraßenschilder enthüllt. Fuchsmühl ist eine Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Bayern. v l n r: Bürgermeister von Fuchsmühl, Dir. Pollmann (AWO), Stadtrat Schworck (BA), Horst Giese

Geschichte von Fuchsmühler Weg Fuchsmühl, Markt, Gemeinde im Landkreis Tirschenreuth, Freistaat Bayern. Sie liegt am Südostrand des Naturparks Steinwald. 1987 erhielt die Gemeinde das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Sehenswürdigkeiten sind die 1712–1726 erbaute barocke Wallfahrtskirche Maria Hilf und das Barockschloß. Fuchsmühl ist 14,48 km² groß und hat 1 964 Einwohner (2006). Quelle: https://berlin.kauperts.de/Strassen/Fuchsmuehler-Weg-12279-Berlin#Geschichte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Fuchsmühler Weg
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-03-01_fuchsmuehler-weg-05
aktualisiert: 2020-07-24

2119

2007

KRA
2007-03-23 - Kelch Aufnahme: Nr. 35A Aufnahmedatum: 23.03.2007 Der Kelch ist in der Burg Ziesar untergebracht.

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_003
aktualisiert: 0000-00-00

2120

2007

GIE
2007-05-13 - ausgebaute B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-01
aktualisiert: 2020-07-22

2121

2007

GIE
2007-05-13 - ausgebaute B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-02
aktualisiert: 2020-07-22

2122

2007

GIE
2007-05-13 - ausgebaute Marienfelder Allee B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren; Blickrichtung Norden

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101ma-allee-06
aktualisiert: 2020-07-22

2123

2007

GIE
2007-05-13 - Berliner Mauerweg an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren; im HIntergrund ist das Kraftwerk Lichterfelde zu erkennen

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-03
aktualisiert: 2020-07-22

2124

2007

GIE
2007-05-13 - Endhaltestelle und Wendeschleife an der B 101 nahe der südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_ma-allee-endhaltestelle-01
aktualisiert: 2020-07-22

2125

2007

GIE
2007-05-13 - vierspurig ausgebaute B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-04
aktualisiert: 2020-07-22

2126

2007

GIE
2007-05-13 - vierspurig ausgebaute B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Großbeeren in Höhe der Baußnernweges

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-ecke-baußnernweg05
aktualisiert: 2020-07-22

2127

2007

GIE
2007-05-13 - vierspurig ausgebaute B 101 an der Südlichen Stadtgrenze Richtung Norden in Höhe der Baußnernweges; im Hintergrund Hochhäuser der Degewo-Siedlug am Tirschenreuther Ring

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: B 101
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_b101-stadtgrenze-ecke-baußnernweg06
aktualisiert: 2020-07-22

2128

2007

GIE
2007-07-13 - Bauhaus-Filiale am Nahmitzer Damm, Ecke Marienfelder Allee; die Schilder weisen schon auf den Umzug in das große ehemalige Pluta-Gebäude hin

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Namitzer Damm
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-05-13_bauhaus-hidburghauser-ecke-ma-all-01
aktualisiert: 2020-07-22

2129

2007

KRA
2007-07-18 - Dorfkirche Marienfelde Apsisfenster Aufnahmedatum: 18.07.2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_011
aktualisiert: 2020-07-24

2130

2007

FRE
2007-08-25 - Bahnhof Marienfelde, Zug nach Lichtenrade

Quelle: Foto: Bernd Freimann
Kategorie 1: Verkehrsmittel
Kategorie 2: Eisenbahn
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-08-25_bhf-marienfelde-01
aktualisiert: 2020-07-21

2131

2007

GIE
2007-09-14 - erste Feldbestellung in der Mark Brandenburg am Zugang Waldsassener Straße; Maisernte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Geschichte
Kategorie 2: 1990 - 2020
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-09-14_maisernte-01
aktualisiert: 2020-07-22

2132

2007

GIE
2007-09-14 - erste Feldbestellung in der Mark Brandenburg am Zugang Waldsassener Straße; Maisernte

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Geschichte
Kategorie 2: 1990 - 2020
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-09-14_maisernte-02
aktualisiert: 2020-07-22

2133

2007

GIE
2007-12-05 - Ahrensdorfer Straße Ecke Marienfelder Allee; an dieser Stelle stand die Kita der ev. Kirche und heute ist hier ein Lidl-Markt

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Ahrensdorfer Straße
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-12-05_ahrensdorfer-ecke-ma-allee-01
aktualisiert: 2020-07-22

2134

2007

GIE
2007-12-05 - Ahrensdorfer Straße Ecke Marienfelder Allee; an dieser Stelle stand die Kita der ev. Kirche und heute ist hier ein Lidl-Markt

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Ahrensdorfer Straße
Publiziert in:
Bilddatei: 2007-12-05_ahrensdorfer-ecke-ma-allee-02
aktualisiert: 2020-07-22

2135

2007

KRA
Dorfkirche Apsisfenster links Aufnahmedatum: 18.07.2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_010
aktualisiert: 0000-00-00

2136

2007

KRA
Dorfkirche Apsisfenster mitte Aufnahmedatum: 18.07.2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_009
aktualisiert: 0000-00-00

2137

2007

KRA
Dorfkirche Apsisfenster rechts Aufnahmedatum: 18.07.2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_012
aktualisiert: 0000-00-00

2138

2007

KRA
Kelch Aufnahme: Nr. 34A Aufnahmedatum: 23.03.2007 Der Kelch ist in der Burg Ziesar untergebracht.

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: kirche-postkarten_repro_26
aktualisiert: 2012-08-05

2139

2007

KRA
Kelch Aufnahme: Nr. 36A Aufnahmedatum: 23.03.2007 Der Kelch ist in der Burg Ziesar untergebracht

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_004
aktualisiert: 0000-00-00

2140

2007

KRA
Leuchter Aufnahme: Nr. 12 Aufnahmedatum: 2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: Gebäude
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_006
aktualisiert: 0000-00-00

2141

2007

KRA
Orgel Aufnahme: Nr. Aufnahmedatum: 26.12.2007

Quelle: Sammlung W. Krämer
Kategorie 1: Dorfkirche Marienfelde
Kategorie 2: dorfkirche
Publiziert in:
Bilddatei: wkraemer_013
aktualisiert: 0000-00-00

2142

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-02
aktualisiert: 0000-00-00

2143

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-03
aktualisiert: 2020-07-24

2144

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-04
aktualisiert: 0000-00-00

2145

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-05
aktualisiert: 0000-00-00

2146

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-06
aktualisiert: 0000-00-00

2147

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-07
aktualisiert: 0000-00-00

2148

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-08
aktualisiert: 0000-00-00

2149

2008

GIE
2008-10-27 - Wohnhaus auf dem Grundstück Kronstedter Weg 22 in der Stadtrandsiedlung

Nach dem Tod des Eiegntümers erfolgte 2008 eine Ausscheibung zwecks Neubelegung. Der Senat und Stadt+Land setzten den Kaufpreis auf 8000 Euro fest. Aufgrund des schlechten Bauzustands des Hauses darf es abgerissen werden. Das Grundstück ca. 1000 qm wird weiterhin im Erbbaurecht an den Hauskäufer verpachtet. Familien mit mind. 2 Kindern sollen das Vorkaufsrecht erhalten.

Quelle: Sammlung Horst Giese
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Stadtrandsiedlung
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-27_kronstedter-weg-22-10
aktualisiert: 2020-07-24

2150

2008

FRE
2008-10-28 - ehemaliger Oberleitungsbus (Obus) der Linie A32 mit Zielschild "Lichterfelde Hindenburgdamm Ecke geranienstraße" beim Einsatz in Eberswalde; am Hindenburgdamm war der Betriebshof für Obusse

Quelle: Foto: Bernd Freimann
Kategorie 1: Verkehrsmittel
Kategorie 2: Omnibus
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-28_obus-marienfelde-in-eberswalde-betriebshof
aktualisiert: 2020-07-21

2151

2008

FRE
2008-10-28 - Zielschild "Marienfelde Bahnstraße" der ehemaligen Obuslinie A32 zwischen Spandau und Marienfelde; aufgenommen beim Einsatz in Eberswalde

Quelle: Foto: Bernd Freimann
Kategorie 1: Verkehrsmittel
Kategorie 2: Omnibus
Publiziert in:
Bilddatei: 2008-10-28_019-Busbahnhof-zielschild
aktualisiert: 2020-07-21

2152

2009

FAB
2005 Grab des Berliner Originals "Harfenjule" auf dem evangelischen Luther-Friedhof in der Malteserstraße; Aufnahme vom 4.4.2009

Quelle: Sammlung Wolfgang Krämer; Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Kirchhof
Publiziert in:
Bilddatei: kirchhof-003g
aktualisiert: 0000-00-00

2153

2009

FAB
2009 - Heilandsweide

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_2009_01
aktualisiert: 0000-00-00

2154

2009

FAB
2009 - Heilandsweide

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_2009_02
aktualisiert: 0000-00-00

2155

2009

FAB
2009 Grab des Berliner Originals "Harfenjule" auf dem evangelischen Luther-Friedhof in der Malteserstraße; Aufnahme vom 4.4.2009

Quelle: Sammlung Wolfgang Krämer; Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Kirchhof
Publiziert in:
Bilddatei: kirchhof-004g
aktualisiert: 0000-00-00

2156

2009

GIE
2009-04-13 - In die ehemalige Bauhaus-Filiale am Nahmitzer Damm, Ecke Marienfelder Allee zog das Siemes Schuh-Center ein

Quelle: Foto: Horst Giese
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Namitzer Damm
Publiziert in:
Bilddatei: 2009-04-13_siemes-schuh-center-01
aktualisiert: 2020-07-22

2157

2009

PET
2009-05-15 - Wohnhaus des Schmieds "Historische Schmiede" Alt-Marienfelde 21a - Gartenseite

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2009-05-15-am021a
aktualisiert: 2020-07-21

2158

2009

FAB
2009-11 - Ehemaliges Haus des Dr. Heinrich Lübke in der Emilienstraße 16

Quelle: Archiv AKHM
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2009-11_emilienstrasse016-01
aktualisiert: 2020-07-28

2159

2009

FAB
Heilandsweide 2009

Quelle: Sammlung Hans-Werner Fabarius
Kategorie 1: Straßen und Plätze
Kategorie 2: Heilandsweide
Publiziert in:
Bilddatei: Heilandsweide_2009_03
aktualisiert: 0000-00-00

2160

2010

FAB
(Kein Kommentar).

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring059
aktualisiert: 0000-00-00

2161

2010

FAB
1907 - Die Inneneinrichtung der Gartenlaube

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring093
aktualisiert: 0000-00-00

2162

2010

PET
2010 - Ausflug einer 4. Klasse der Kiepert-Grundschule zum Gutspark

Quelle: Archiv AKHM
Kategorie 1: Schule
Kategorie 2: Schule
Publiziert in:
Bilddatei: 2010-schulklasse-kiepert-schule-gutspark-s01
aktualisiert: 2017-02-17

2163

2010

FAB
2010 - ehemaliges Kossätenhaus Alt-Marienfelde 12 und 12 A

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Alt-Marienfelde
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_kossaetenhaus-alt-ma012-01
aktualisiert: 2020-08-06

2164

2010

FAB
2010 - Interessante Bildhauerarbeiten, wo sicher auch der Bildhauer Wendhut gearbeitet hat.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring096
aktualisiert: 2020-07-28

2165

2010

FAB
2010 - Ja und das; der Name Juwelier Werner, und für den Hof-Juwelier hat Bruno Möhring mehrere Aufträge ausgeführt. Die Innenausstattung des Geschäfts in Berlin und der Villa am Griebnitzsee hatte er ein Grundstück und so hat er diverse Sachen bauen lassen von Bruno Möhring. Und diese Gebäudereste sind, noch das Größte, was noch vorhanden ist von diesem Villengrundstück. Ob durch Kriegsereignisse oder ... es stand ja im Schussfeld. Auf der anderen Seite ist West-Berlin und ist ja im Grenzbereich gewesen, ist wahrscheinlich plattgemacht worden.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring051
aktualisiert: 2020-07-28

2166

2010

FAB
2010 - Ja, etliche Details. Wir hatten eine Führung im Rahmen eines "Internationalen Jugendstil-Symposium".

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring114
aktualisiert: 2020-07-28

2167

2010

FAB
2010 - Manfred von Richthofen Straße Ecke Kaiserkorso; das Haus wurde 1914 erstellt

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: 1914_abb-s117bb
aktualisiert: 2020-07-29

2168

2010

PET
2010-06-16 - Bahnhof Marienfelde Personentunnel 2010

Quelle: Foto: Godwin T. Petermann
Kategorie 1: Eisenbahn
Kategorie 2: eisenbahn
Publiziert in:
Bilddatei: 2010-06-16_bhf-marienfelde-personentunnel-01
aktualisiert: 2020-07-27

2169

2010

PET
2010-06-20 - Wohnhaus "Historische Schmiede" in Alt-Marienfelde 21a während einer Dorfführung von Hans-Werner Fabarius

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_dorfschmiede-führung-01
aktualisiert: 2020-08-06

2170

2010

PET
2010-06-20 - Wohnhaus "Historische Schmiede" in Alt-Marienfelde 21a; in der Dorfschmiede wohnte und arbeitete lange Jahre eine Goldschmiedin

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Wohnhaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_dorfschmiede-goldschmiede-01
aktualisiert: 2020-08-06

2171

2010

KRA
2010-06-20 Gutshaus mit Gutspark

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Gutshaus
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_gutspark-01
aktualisiert: 2020-08-06

2172

2010

KRA
2010-06-20 Hans-Werner Fabarius (†) auf dem Weg zu einer Dorfführung

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Fabarius, Hans-Werner
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_fabarius-01
aktualisiert: 2020-08-06

2173

2010

KRA
2010-06-20 restauriertes Grabkreuz von Marie Elisabeth Wiese auf dem ehemaligen Kirchhof an der Dorfkirche, Alt-Marienfelde

Quelle: Foto: Wolfgang Krämer
Kategorie 1: Personen
Kategorie 2: Kirchhof
Publiziert in:
Bilddatei: 2010_grabkreuz-wiese-marie-01
aktualisiert: 2020-08-06

2174

2010

FRE
2010-9-11 - Sonderzug mit alten "Donnerbüchsen" am Bahnhof Marienfelde, Fahrtrichtung Nord

Quelle: Foto: Freimann, Bernd
Kategorie 1: Verkehrsmittel
Kategorie 2: Eisenbahn
Publiziert in:
Bilddatei: 2010-09-11_bhf-marienfelde-01
aktualisiert: 2020-07-21

2175

2010

FAB
Ausstellungshalle in Düsseldorf 1902

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring060
aktualisiert: 0000-00-00

2176

2010

FAB
Bahnhof Bülowsraße in Berlin-Schöneberg

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring077
aktualisiert: 0000-00-00

2177

2010

FAB
Das gehört ebenfalls zu dem Brückenhaus in Traben-Trarbach.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring098
aktualisiert: 0000-00-00

2178

2010

FAB
Das Grabmal Hausmann; dieses sarkophagähnliche Grabmal und diese Figur sind auch Arbeiten von Bruno Möhring.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring132
aktualisiert: 0000-00-00

2179

2010

FAB
Das ist das Ev. Gemeindehaus in Lichterfelde am Ostpreußendamm. Das hat Bruno Möhring umgebaut. Und das Portal ist das Interessanteste. Im Hintergrund sehen Sie das Kraftwerk am Barnackufer.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring046
aktualisiert: 0000-00-00

2180

2010

FAB
Das ist das Rathaus von Nikolassee; ist auch eine Möhringsche Arbeit.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring049
aktualisiert: 0000-00-00

2181

2010

FAB
Das ist der Eingang zum Hotel Bellevue (Claus-Feist).

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring099
aktualisiert: 0000-00-00

2182

2010

FAB
Das ist der Gerickesteg, auch Bellevue-Steg genannt. Die Brücke ist annähernd so wieder aufgebaut worden, wie sie mal war.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring084
aktualisiert: 0000-00-00

2183

2010

FAB
Das ist der Plan, vom Tiergartenrand: das Torhaus und hier die neue Oper. Der ist in der Plankammer der Technischen Universität. Ich durfte das dort fotografieren.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring053
aktualisiert: 0000-00-00

2184

2010

FAB
Das ist die bewusste Vorhalle, die eigentlich ein Fremdkörper ist für mittelalterliche Kirchen, aber weil nicht die Kirche gesackt ist, sondern der Boden ist gewachsen. Das sind 3 Stufen in die Kirche hinein. Da ist früher das Wasser reingekommen. Ja bei der Gelegenheit weise ich darauf hin, dass man 1921 hier in den Stein eingemeißelt hat "1192" als angebliches Erbauungsjahr; aber das ist ja schon längst geändert worden; das ist infrage gestellt worden.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring024
aktualisiert: 0000-00-00

2185

2010

FAB
Das ist die Friedhofskapelle, bevor ein Kreuz raufgesetzt worden ist. Das Kreuz rauf zu setzen machte für Möhring doch recht große Umstände wegen der Tragfähigkeit des Dachgestühls.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring028
aktualisiert: 0000-00-00

2186

2010

FAB
Das ist die Swinemünder Brücke, die Millionenbrücke. Das war eine ganz besondere Konstruktion, weil sie eine große Spannweite und schräg über den Bahnhof und die ganzen Bahnanlagen gelegt worden ist.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring080
aktualisiert: 0000-00-00

2187

2010

FAB
Das ist die Villa Breucker. Hier sieht man den Anklang an orientalischen Kunststil.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring121
aktualisiert: 0000-00-00

2188

2010

FAB
Das ist die Villa Horstenstein nach einem Entwurf von Sohn Rudolf Möhring. Wenn Sie die Bleichertstraße von der Kirchstraße aus bis zu Ende gehen, dann stoßen Sie auf dieses Gebäude.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring034
aktualisiert: 0000-00-00

2189

2010

FAB
Das ist die Villa Schicke neben der Möhring Villa. Heute ist an der Fassade etwas verändert, der Balkon ist vollkommen ausgebaut. Ob da überhaupt jemals ein Weinausschank drin war, ist mir nicht bekannt.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring012
aktualisiert: 0000-00-00

2190

2010

FAB
Das ist ein Plan aus den Kirchenakten, und zwar ging es hier um den Umbau der Dorfkirche 1920/21. Hier sieht man den alten Zustand eingezeichnet und rot dann die Veränderungen. Sie können es leider nicht erkennen, aber hier war noch der alte Altar mit der Treppe; hier wurde die Warmluftheizung eingebaut.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring016
aktualisiert: 0000-00-00

2191

2010

FAB
Das ist eine Innenansicht von der Maschinenhalle. Man sprach von einer technischen Kathedrale; so beeindruckend war die Maschinenhalle.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring088
aktualisiert: 0000-00-00

2192

2010

FAB
Das ist eine Kunstverglasung am Hotelfenster, die schon 1902 in Turin auf der Kunstausstellung verwendet worden war, das ist sozusagen das Highlight, von dem Speisesaal.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring109
aktualisiert: 0000-00-00

2193

2010

FAB
Das ist hier das Grabmal Dörre, von dem ich gesprochen habe, was noch besteht.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: bürger
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring032
aktualisiert: 0000-00-00

2194

2010

FAB
Das ist im Nebental, ein Hotel (Kurhaus Wildstein). Das ist wohl heute auch eine esoterische Einrichtung, Wellness und ähnliches.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring130
aktualisiert: 0000-00-00

2195

2010

FAB
Das ist von Traben aus die Sicht nach Trarbach. Sie sehen in der Mitte links das Hotel Bellevue.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring101
aktualisiert: 0000-00-00

2196

2010

FAB
Das könnte noch ein Relikt sein von der alten Hansabrücke sein, aber genau weiß ich es nicht.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: Gebäude
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring083
aktualisiert: 0000-00-00

2197

2010

FAB
Das Kriegerdenkmal mit der Gravierung Bruno Möhring, 1918 gefallen.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring015
aktualisiert: 0000-00-00

2198

2010

FAB
Das Rathaus vom Hof aus; da ist die Polizei drin.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring050
aktualisiert: 0000-00-00

2199

2010

FAB
Das sind Bilder aus jüngerer Zeit aus Traben-Trarbach. Die Brücke über die Mosel, das Brückenhaus..

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring095
aktualisiert: 0000-00-00

2200

2010

FAB
Das war mal das VHS-Haus "Bruno Möhring" in der Dorfstraße, bis es dann in den Bestand der verfügbaren Immobilien gekommen ist, die der Senat verkauft hat. Jetzt Privathaus, aber die Tafel ist noch dran.

Quelle: Diavortrag des Hans-Werner Fabarius über Bruno Möhring
Kategorie 1: diavortrag-bruno-moehring
Kategorie 2: Möhring
Publiziert in: Bruno Möhring - Diavortrag von Hans-Werner Fabarius
Bilddatei: moehring039
aktualisiert: 0000-00-00

gefundene Datensätze: 100 mit den Suchkriterien: alle Fotos und Dokumente